Der Gesangsverein Eintracht Hüttenberg auf Kroatienreise 4.-8. Juni 2015

Bilderpräsentationen: Tag_1 , Tag_2 , Tag_3 , Tag_4 . Tag_5 , Bericht

Auftritt als Videos: Periti Autem , Motette , My Lord , Now let me fly

Auftritt als Audio File: Jubilate , Hebe deine Augen auf , Rosengarten

Bericht WNZ: 29. Juni 2015 download

Gruppenbild

„Ljubav, Zivot, Vjera“
Das sind die drei Worte, die unsere Reise nach Kroatien wohl am besten beschreiben.
„Ljubav“ bedeutet Liebe. Nie zuvor sind wir auf unseren Reisen Menschen begegnet, die uns mit so einer Herzlichkeit empfangen haben sind, wie in Kroatien.
„Život“ bedeutet Leben. Ja in diesem Land gibt es Probleme. Aber die Menschen in Kroatien sehen in jeder Situation immer das Gute, man ist dankbar für alles, auch wenn es manchmal nicht einfach ist.
„Vjera“ bedeutet Glaube. Der Glaube gehört zu den Menschen dazu wie das tägliche Essen. Der Glaube gibt den Menschen Kraft. Es herrschen andere Werte.
Die Eintracht mit Partnern und Freunden brach vom  4. – 8. Juni 2015 erneut zu einer internationalen Konzertreise auf. Diesmal ging die Reise nach Kroatien. Wie immer eine Menge gute Laune, Lieder und Vorfreude mit an Bord und auch ein paar neue neugierige Sänger, die sich auf dieses Abenteuer einließen. Es ging in den Norden von Kroatien in die Gegend um Virje, von wo wir unsere Ausflüge aus organisierten.
Das zum Teil atemberaubend schöne Land erfreut seine Besucher mit äußerst abwechslungsreichen Landschaften.
Die Kroaten sind traditionell und gehören hauptsächlich dem katholischen Glauben an. So war es selbstverständlich, dass wir unsere täglichen Konzerte auf die Teilnahme der Messen ausgerichtet hatten. Wir sangen in den Kirchen von Virje, Trnovec/Varaždin und Zagreb unsere lateinisch und internationalen Chorale und gaben zu mehreren Anlässen spontane Ständchen mit deutschem und internationalem Liedgut. 
Durch das gastfreundliche und warmherzige Naturell der kroatischen Bevölkerung wurden aus den Auftritten immer Begegnungen mit spontanem Volksfestcharakter, Live-Musik, Tanz und Gesprächen und es wurde so mancher Wein und auch Sliwowitz geleert. Unser erster Eindruck, dass die Kroaten wohl zu den herzlichsten Menschen gehören, die uns  je begegnet sind, bestätigte sich Tag für Tag. 
Ljubav, Život, Vjera. Wir haben Menschen kennengelernt, die uns das Gefühl gaben, schon ewig unsere Freunde zu sein und so fiel es uns schwer, dieses Land wieder zu verlassen. Die wichtigste Erkenntnis, die wir in der kurzen Zeit mitgenommen haben ist, dass die Menschlichkeit und der warmherzige Umgang miteinander alles andere überwiegen kann. Dass aufgrund dieser Reise und dem Zuspruch der Zuhörer,  die neuen Sänger jetzt zum festen Stamm gehören sei am Rande erwähnt – wir freuen uns sehr darüber!

Wenn auch sie uns auf einer unserer nächsten Reisen begleiten möchten oder Sie dem Gesang nahe sind, kommen sie doch zu einer unseren nächsten Singstunden jeweils am Freitag um 20 Uhr in das Bürgerhaus Hüttenberg. Weitere Informationen unter: www.mgv-eintracht-huettenberg.de.